Sign in to download




    *required field


    DIE ZUKUNFT KOMMT. ABER ANDERS.

    ES IST WIE EIN ROAD MOVIE. ABER ANDERS.

    Die globale Automobilindustrie, oder besser Automobilitätsindustrie, befindet sich mitten in einem komplexen, spannenden und kräftezehrenden Road Movie. Der Ausgang ist ungewiss, denn die Erfolgsfaktoren sind nicht mehr so klar wie vor 10 Jahren. Überleben oder sogar gewinnen, hängt zwar nach wie vor von der Fähigkeit ab, eine stetig wachsende, enorme Menge an Informationen zu sammeln und strategisch zu verarbeiten. Erfolgskritischer aber ist es, dass Sie diese Informationen in Entscheidungen überführen und exekutieren, damit Sie eine Spitzenposition in dem zukünftigen Marktumfeld einnehmen.

    Dafür müssen neue Fähigkeiten erlernt und interdisziplinär verknüpft werden, bisherige Geschäftsmodelle sind zu hinterfragen und neu zu adjustieren. Das gilt auch für uns. Um unserem Anspruch „Teil der Industrie“ zu sein zu genügen, reicht es nicht mehr aus nur eine Beratung zu sein. Wir haben unser Angebot substanziell erweitert, um Ihre Probleme End-2-End lösen und umsetzen zu können. Wir nennen diese Aufstellung „das Berylls Quartett“.

    Mit diesem Set-up führen wir die Dinge zu Ende. Wir hören auf, wenn es fertig ist. Wenn es sichtbar und greifbar ist. Nicht nur im Auftrag unserer Kunden, sondern vielfach in eigener Mission. Um immer vor der Welle zu sein. Reaktion ist vorbei, Aktion und Proaktivität sind die Attribute der Zukunft.

    INSIGHTS

    COMMERCIAL VEHICLES.

    TRUCKING 2030 – WIE DIE TRUCK- & TRAILERINDUSTRIE IN NUR EINEM JAHRZEHNT REVOLUTIONIERT WIRD

    STEIGERUNG VON PRODUKTIVITÄT UND SICHERHEIT MIT SELBSTFAHRENDEN TRUCKS

    Während selbstfahrende Shuttles und Robotaxis die häufigsten frühen Prototypen und Anwendungsfälle des autonomen Fahrens waren, galten schwere Lkw zunächst nur als Nischenkategorie der selbstfahrenden Industrie. Heute ist man sich jedoch einig, dass der Weg zur Rentabilität für Lkw aufgrund der geringeren Komplexität und der besseren Wirtschaftlichkeit von Langstreckenanwendungen auf Autobahnen viel klarer ist als für Robotaxis. Es überrascht nicht, dass der autonome Lkw-Verkehr mittlerweile Milliarden von Dollar an Risikokapital angezogen hat und mehrere vielversprechende Start-ups hervorgebracht hat.

    MEDIEN

    BERYLLS IN DEN MEDIEN.

    DIE ETWAS ANDERE STIMME IM MARKT.

    Slide

    OEM-Modellpaletten

    „Verbleibende Modelle werden nur dann weiter zum Programm gehören können, wenn ihre Modelllaufzyklen erheblich verlängert werden, damit sich die Entwicklungskosten amortisieren.“ Andreas Radics I Automobilwoche
    Slide

    E-Lkw

    „Wir gehen davon aus, dass sich die Gesamtkosten für den Betrieb eines batterieelektrischen und eines dieselgetriebenen Lkw ab 2026 angleichen, und ab dann elektrische Lastwagen im Kostenvorteil sind.“ Steffen Stumpp I Spiegel
    Slide

    Car-Sharing

    „Das Problem ist nämlich: Die Business-Cases sind in den überwiegenden Fällen über Jahre negativ.“ Dr. Jan Burgard | Handelsblatt
    Slide

    Akquisition der Huhn-Gruppe

    „Wir sind überzeugt, die Heinrich-Huhn-Gruppe erfolgreich in die Zukunft weiterentwickeln zu können.“ Dr. Jan Dannenberg I Siegener Zeitung
    Slide

    E-MOBILITÄT

    „Reichweite ist der Kern.“ Andreas Radics I Handelsblatt
    Slide

    Functions on Demand

    „Functions on Demand geben dem Kunden viel mehr Flexibilität und fordern weniger finale Entscheidungen: Überflüssige Extras wird man schnell wieder los und fehlende kann man problemlos nachbuchen.“ Dr. Jan Burgard | Zeit
    Slide

    E-AUTOS

    „Es mag paradox klingen, aber der Erfolg der Umweltprämie für E-Autos und Plug-in-Hybride kennt einen klaren Verlierer: das Secondhand-E-Auto.“ Andreas Radics I Focus
    Slide

    E-VANS

    „Mercedes EQV und Opel Zafira e-Life haben eine wachsende Nachfrage befriedigt. Im vierten Quartal 2020 verkauften die Hersteller in Deutschland etwa 1700 elektrische Vans.“ Steffen Stumpp I Süddeutsche
    Slide

    Auto-Abos

    „Zuerst waren die Abos auf die Autoeinsteigergeneration zugeschnitten, das ändert sich aber mit den wachsenden Modellpaletten.“ Jonas Wagner I RND
    (Redaktionsnetzwerk Deutschland)
    AWARDS

    UNSERE AUSZEICHNUNGEN.

    ALLES HAT SEINEN PREIS. WIR GLEICH MEHRERE.

    Wir fühlen uns durch das Feedback unserer Kunden und die Anerkennung, die wir für unsere Arbeit erhalten haben, sehr geehrt.

    LUST AUF BERYLLS. ABER ANDERS?

    „Aber anders“, zwei ganz einfache Worte, die das Potenzial haben, alles zu verändern. Von der Art, wie wir leben, denken, essen, fit bleiben oder arbeiten bis hin zu der Art, wie wir an Herausforderungen und Gelegenheiten herangehen, ‚Aber anders‘ wird uns helfen, die Routine zu durchbrechen, was auch immer wir tun.
    STANDORTE

    BERYLLS STANDORTE.

    WO AUTOMOBILITÄT LEBT.

    Globale Herausforderungen. Als Gruppe entwickelt Berylls diese Lösungen von Kontinent zu Kontinent mit.

    MÜNCHEN (ZENTRALE)
    Berylls Strategy Advisors GmbH

    Maximilianstraße 34
    80539 München
    Deutschland
    Telefon +49 89 710 410 40-0

    [email protected]
    www.berylls.com

    ALLE STANDORTE ›
    KEINE ZEIT DIESE WEBSITE ZU LESEN?

    SPRECHEN SIE
    DIREKT MIT UNS.

    Ihr Berylls-Team.
    T +49-89-710 410 40-0
    F +49-89-710 410 40-99
    [email protected]